Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 222

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. September 2017, 16:09

Das mit der Wertsteigerung sehe ich noch nicht, ob sie kommt bleibt abzuwarten. Ich wäre ja schon begeistert wenn der 14d im jährlichen O.-M. Marktspiegel auftauchen würde, aber da wird wohl als nächstes eher dieT4-Pritsche kommen, der Caddy niemals.

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Werbung

unregistriert

Werbung


Holger MV

Anfänger

  • »Holger MV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. September 2017, 22:08


Ok, wenn ich auch etwas sagen/schreiben darf...
Ich ab meinen Cady geliebt, ( naja fast) er hat mir gute Dienste geleistet, doch als es dann anfing, das mir meine Knie und mein Rücken Probleme machten bei längen Fahrten oder beim Aussteigen fing ich an zu überlegen.... ich habe ihn dann erstmal abgemeldet und ein knappes Jahr später vekauft, weil er bei mir immer draussen stehen müßte, Unterstellplatz bei uns zu bekommen ist so gut wie unmöglich ein Lottogewinn sit wahrscheinlicher.. also habe ich ihn hergegeben und bereue es nicht... alles hat seine Zeit die Zeit war vorbei..

Ps Caddys steigen im Wert, wenn man mal bedenkt, was man für 2000€ bekommt, dann wäre es schon sinnvoll, wenn man einen hat, den aufzuheben...
Genauso geht es mir auch. Er hat brav transportiert und geschleppt, mich nie im Stich gelassen. Dennoch war er all die Jahre für mich etwas zu sehr zuwendungsbedürftig. Irgendwas hatte ich immer zu schrauben, was mich von meinem Projekt Hausausbau abhielt.
Ich bin 1,92 m groß und habe Probleme mit den Bandscheiben. Im nächsten Jahr werde ich 50, und so langsam verliere ich die Energie zum ständigen Schrauben, freue mich auf ein Auto, mit dem ich nur durch die Waschanlage fahre.


Das mit der Wertsteigerung sehe ich noch nicht, ob sie kommt bleibt abzuwarten. Ich wäre ja schon begeistert wenn der 14d im jährlichen O.-M. Marktspiegel auftauchen würde, aber da wird wohl als nächstes eher dieT4-Pritsche kommen, der Caddy niemals.
Ich auch nicht.
Mittlerweile hat VW Ausnahmeregelungen, und siehe da, mein Caddy passt rein. Ich erhalte 5700,00 € Abwrackprämie für ein Auto, welches ich mal vor sechs Jahren für 800,00 € gekauft habe und in der Zeit ca. 1000,00 € reingesteckt habe.Wenn das kein Deal ist...

Seid ihr anderer Meinung? Und wenn ja, warum?

Beiträge: 3 049

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. September 2017, 09:36


Mittlerweile hat VW Ausnahmeregelungen, und siehe da, mein Caddy passt rein. Ich erhalte 5700,00 € Abwrackprämie für ein Auto, welches ich mal vor sechs Jahren für 800,00 € gekauft habe und in der Zeit ca. 1000,00 € reingesteckt habe.Wenn das kein Deal ist...

Seid ihr anderer Meinung? Und wenn ja, warum?


Unter der Voraussetzung, dass man, so wie du, einen VW Neuwagen haben möchte, ist das ein unschlagbares Angebot!
Ums mal mit den Worten des Mafia Paten Vito Corleone zu sagen: " Ich mache Ihnen ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können."

Beiträge: 690

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

14

Samstag, 23. September 2017, 09:08

Hallo Holger,

aus eigener Erfahrung: Man sollte die Verkaufsstrategien von VW immer kritisch hinterfragen. Auch wenn VW jetzt gerade in Zugzwang ist die Autos zu verkaufen, die in kürze vielleicht nicht mehr in die Städte dürfen, billig hat VW noch nie Autos an Privatkunden abgegeben - die paar Privatkunden (sind verkaufstechnisch eine kleine MInderheit) müssen für die Marge sorgen...


Mittlerweile hat VW Ausnahmeregelungen, und siehe da, mein Caddy passt rein. Ich erhalte 5700,00 € Abwrackprämie für ein Auto, welches ich mal vor sechs Jahren für 800,00 € gekauft habe und in der Zeit ca. 1000,00 € reingesteckt habe.Wenn das kein Deal ist...
Seid ihr anderer Meinung? Und wenn ja, warum?


Anderer Meiniung? Eher ja, auch wenn ich zugegebener Maßen nicht so tief in der aktuellen Abwrackprämie drin stecke. Ich habe mal einen Golf Vari mit DSG und 2l Diesel, Sound und AHK bei einem "24h- Autohaus" im Netz eingegeben:


Und siehe da, zw. 4755€ - 6.430€ Rabatt - und man darf seinen Caddy behalten...
Allerdings habe ich mich nicht um das Kleingedruckte gekümmert - wer einen Neuwagen kaufen will, der sollte das vielleicht mal tun ;)

Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha(el T2b)« (23. September 2017, 09:18)


Werbung

unregistriert

Werbung


Holger MV

Anfänger

  • »Holger MV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 24. September 2017, 09:22

Moin Michael,

wenn man seinen Caddy unbedingt behalten möchte, bietet sich dein verlinktes Angebot sicherlich an.
Diesen Preisnachlass erhalte ich jedoch noch zusätzlich zur Abwrackprämie. Da kann ich wirklich nicht nein sagen.

Und da ich ja noch meinen T3 habe, den ich nie weggeben werde, ergibt sich für mich schon genug Arbeit. Würde ich den Caddy behalten, hätte ich hier schon drei Autos auf dem Hof. Das wird mir alles zuviel, würde ich zeitlich niemals schaffen.
Möchte ja auch gern meine anderen Hobbies bedienen.

Einen schönen Sonntag,
Holger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger MV« (24. September 2017, 21:25)


MProper

Meister

Beiträge: 2 249

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1985

Beruf: Arsch vom Dienst

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. September 2017, 13:43

1, 90m ?
Rücken?
Ich merke, dein Entschluß steht eigentlich schon fest... Irgendwann ist halt die zeit vorbei, ist manchmal doof, ist aber so
Ich hab schon meine Meinung genannt, bei mir war es ähnlich..
Hab auch tatsächlich auf meiner Suche nach einem Caddy geschaut, vielleicht was gerichtetes, ich habe 2 oder 3 gefunden, die mir gefallen hätten, aber alle über 5000€... und dann weiß man nicht was man bekommt...
dann überlegte ich nochmal und nein ich wollte keinen mehr, es mußte was ganz anderes her, fertig!
Gib ihn her bzw nimm das Angebot an, ich glaube du hängst eh mehr am T 3


Beiträge: 85

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1992

Beruf: hafenarbeiter

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. September 2017, 15:50

Moin, nach langer langer Zeit mal wieder bei "euch". Ich kann die Bedenken von euch nachvollziehen. Ich habe mich genauso wie der ein oder andere schwer getan, mein Caddy mit der Tischer Wohnkabine zu verkaufen. Erst habe ich meinen WIntercaddy vor 2,5 Jahren verkauft, dafür kam ein Caddy Maxi mit Fenstern. Ein Raumwunder, meine Fahrräder passen mit ausgebauten Vorderrädern auf von mit angefertigte Halterungen. Sitzen ist deutlich entspannter, obwohl ich norddeutscher Sitzriese bin (ganze 1750mm), leiser und und. Der Caddy mit Wohnkabine hat mit uns in der Zeit einen Urlaub gemacht. Es fallen wie bei euch, Stellen auf die repariert, ausgebessert werden müssen. Wie immer zur HU. Die Tischerkabine hat einen Nässeschaden hinten im Gaskastenbereich. Wer von Ahnung davon hat, der weiß, das es ein riesen Aufriss ist Nässeschaden zu reparieren, dann noch die Überraschungseier dazu. Kann man alles machen, Zeit ist auch ein Thema. Ich erhalte noch ein altes Motorradgespann, restauriere alte Fahrräder, will auch meiner Frau, Freunden gerecht werden. Die Parameter verschieben sich. Wie hat MProper geschrieben: Alles hat seine Zeit. Genau. Ich habe den Caddy 16 Jahre lang gefahren, er musste für alles ran, anfangs für den Hausumbau, HOlz für den Kaminofen, Splitt für den Wegebau, zwischdurch lief uns die Kabine über den Weg, also musste Caddy auch in den Urlaub mit uns fahren. Immer war, in Zeitlichen Abständen "Basteln" angesagt. Ich habe einiges dazugelernt, dank des Forums (bin kein KFZ Mechaniker), habe viele nette Erlebnisse, Gespräch gehabt. Aber ich habe mich entschieden, wenn der Caddy mit Kabine einen Käufer findet, der "Bock" darauf hat, dann geht er. Die Zeit ist vorbei, so schwer wie es mir gefallen ist. Ich bin 57, meine Frau ein Jahr älter, da fällt auch das krabbeln in das Bett im Aufbau nicht mehr so leicht wie vor 12 Jahren. Wie heißt es so schön: die eine Tür geht zu, eine andere geht auf. Bei uns schneller als gedacht. Im Dezember gibt es einen neuen gebrauchten Amarok Singlecab mit Tischerkabine. Mit der Zeit gehen ist manchmal auch sinnvoll und zu erkennen wann Veränderungen anstehen. Ich würde es nun nicht gerade an der momentanen Abwrackprämie festmachen, da sollte es ersteinmal andere Parameter geben: Will ich noch basteln, Zeit, Geld investieren, gerade wenn lange Strecken gefahren werden ist der Caddy dann wirklich noch zeitgemäß? Trägt die Familie die Investitionen mit und und in diesem SInne. Ich bleibe dem Forum sicherlich noch erhalten, Caddy 3, als überwiegend lesender. Werde noch meine Gesammelten Teile hier einstellen. Grüße CLaus Grottker jun


Werbung

unregistriert

Werbung


Holger MV

Anfänger

  • »Holger MV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:44

Moin,

Ich würde es nun nicht gerade an der momentanen Abwrackprämie festmachen, da sollte es ersteinmal andere Parameter geben: Will ich noch basteln, Zeit, Geld investieren, gerade wenn lange Strecken gefahren werden ist der Caddy dann wirklich noch zeitgemäß?
Genau diese Fragen habe ich mir gestellt. Manchmal ist es sehr schwierig, zu sich selbst ehrlich zu sein. Doch, wie hier ja auch schon einige Leute schrieben: Man wird nicht jünger...
Zusätzlich zum Bus habe ich noch ein Motorrad, eine Schwalbe, ein Mofa und vier Fahrräder zu pflegen. Und benutzen möchte ich die ja auch mal...
Ein großer Faktor bei mir ist die Zeit, da muss ich realistisch sein. Ich werde es einfach nicht schaffen, den Caddy weiter zu erhalten. Und auch, wenn er bislang sehr praktisch für mich war, ist es bei meiner Körpergröße nicht gerade bequem in dem Wagen. All die Jahre habe ich mich damit abgefunden, da für mich der Nutzwert zählte. Doch genau diesen gibt es demnächst nicht mehr, da mein Ausbauvorhaben fast abgeschlossen ist.

Also habe ich es getan: Der Kaufvertrag ist unterschrieben, Liefertermin des Neuwagens ist Dezember dieses Jahres. Am Tag der Abholung gebe ich in dem Autohaus meinen Caddy ab. Das wird ein schwerer Tag, doch hoffe ich auch auf ein Grinsen im Gesicht bei der Heimfahrt.

Die Abwrackprämie war nicht der Hauptanlass für meine Entscheidung, doch 5.970,00 € zusätzlichen Rabatt will ich mir nicht entgehen lassen.

internett

Anfänger

Beiträge: 20

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 2000

  • Nachricht senden

19

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:24

Was ja eventuell noch eine Option ist:

VW wird diese Fahrzeuge verschrotten lassen und ich könnte mir vorstellen, dass das Auto lediglich noch angemeldet sein muss.
Also hätte man ja durchaus die Möglichkeit noch das ein oder andere Teil / Aufbau abzubauen und an interessierte Nutzer abzugeben, welche vlt auch noch mehr Zeit zum basteln haben.
Die Ersatzteillage wird ja nicht besser.


Holger MV

Anfänger

  • »Holger MV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. Oktober 2017, 08:22

VW wird diese Fahrzeuge verschrotten lassen und ich könnte mir vorstellen, dass das Auto lediglich noch angemeldet sein muss.
Das ist richtig. In meinem Fall muss der Caddy jedoch fahrtüchtig sein, denn ich muss 380 km zu dem Autohaus fahren.

Also hätte man ja durchaus die Möglichkeit noch das ein oder andere Teil / Aufbau abzubauen und an interessierte Nutzer abzugeben, welche vlt auch noch mehr Zeit zum basteln haben.
Das werde ich auch machen. Wenn es soweit ist, werde ich einige Teile hier einstellen (u.a. eine originale gute Heckklappe, ein Alusingen-Hardtop, originale Radlaufverbreiterungen, einen Satz Aluräder, einen Satz neuwertige Winterräder...).

Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info